Drucken

Zum 1. Juli ist Digitalradio DAB+ in einer weiteren bayerischen Region verfügbar: Auf dem 1686 Meter hohen Laber bei Oberammergau schaltet der Bayerische Rundfunk einen neuen DAB+ Standort auf.

Im Landkreis Garmisch-Partenkirchen ist mit einem DAB+ Radio ab sofort das Komplett-Paket des Bayerischen Rundfunks in exzellenter digitaler Qualität verfügbar: Bayern plus, B5 plus, Bayern 2 plus, BR-Verkehr, die Jugendwelle PULS sowie die fünf UKW-Wellen Bayern 1, Bayern 2, BAYERN 3, BR-KLASSIK und B5 aktuell mit ihren Regionalsendungen. Gleichzeitig verbessert sich die Empfangbarkeit von Digitalradio auch im Landkreis Weilheim-Schongau - dort ist DAB+ jetzt vielerorts auch zuhause und in Gebäuden (indoor) zu empfangen.

Mit dem Standort "Oberammergau" vergrößert der BR sein Sendernetz im Kanal 11 D auf insgesamt 23 Digitalradio-Standorte in Bayern. Dadurch werden bereits 93 Prozent der Autobahnen und 89 Prozent der Einwohner (outdoor) abgedeckt. Zwei Drittel aller bayerischen Einwohner können DAB+ auch in ihren vier Wänden über Stab- oder Wurfantenne (indoor) empfangen. Dieses Jahr baut der BR sein Sendernetz noch um weitere 13 Standorte aus und setzt den Ausbau in Bayern auch in den Folgejahren massiv fort.

Neu am Senderstandort aufgeschaltet wurden alle Programme auf Kanal 11 D. Auch die Programme auf Kanal 12 D sind besser empfangbar, da die Sendeleistung erhöht wurde.

Quelle: BR